Neues von Uns für euch

 

Unsere Wochenmärkte im Überblick


Kirchzarten jeden Dienstag
von 8-13 Uhr
Hofverkauf Kiechlinsbergen jeden Dienstag
von 15-19 Uhr

Villingen (ab Frühjahr wieder) jeden Mittwoch
von 7-12:45 Uhr
Freiburg Wiehremarkt jeden Mittwoch
von 14-18:30 Uhr
Ebringen jeden Mittwoch
von 15-18 Uhr

Kenzingen jeden Donnerstag
von 8-12:30 Uhr
Freiburg-Güterbahnhof jeden Donnerstag
von 14:30-18:30 Uhr


Munzingen jeden Freitag
von 14-18 Uhr
Endingen Weingut Linder jeden Freitag
von 15-19 Uhr
Hofverkauf Kiechlinsbergen jeden Freitag
von 15-19 Uhr


Lenzkirch, Münstermarkt Freiburg, Villinger Münster
 jeden Samstag vormittags



 #Köln hat wohl für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen reserviert, aber Teil des @muenstermarktfreiburg zu sein, erfüllt mich mit großer Dankbarkeit und hätte ich mir vor zwei Jahren, als ich nach #Freiburg kam, wohl kaum vorstellen können.

Morgens um 6:30 Uhr wimmelt es schon an Menschen rund ums #Freiburgermünster. Doch noch ist der Marktplatz erfüllt von kreuz und quer wirbelnden Marktbeschickern, die sich liebevoll um den Aufbau ihres Standes kümmern. Der Duft frischer Backwaren liegt in der Luft, während bereits der Grill für die lange Rote - eine Freiburger Spezialität, die Touristen wie Einheimische gleichermaßen lieben - befeuert wird. Auf dem Weg zum Stromkasten, im Schein der Taschenlampe, ergeben sich die ersten netten Gespräche, während die Rückkehr zum eigenen Marktplatz ein Gefühl von nach Hause kommen auslöst.

Der liebegewonnene Platz an dem äußersten Zipfel des Münsters, die vielen kleinen routinierten Handgriffe und peu à peu erwachsen Berge einer bunten #Vielfalt des Gemüses und Obstes, mit dem wir zahlreichen Marktbesuchern eine Freude machen möchten.

Während die Menschen in #Villingen schon um sechs Uhr die wohlige Wärme ihrer Häuser verlassen, um die ersten beim Metzgerstand zu sein, erwacht Freiburg erst später zum Leben. Nach und nach trudeln gegen neun Uhr die ersten Kunden ein, befragen uns zu den verschiedenen Apfelsorten #ausderRegion, während ich meinen ersten Kaffee genieße und das Marktgeschehen in dieser einzigartigen Stadt beobachte.

In diesem Sinne, ein Hoch auf die Freiburger #Marktkultur, alle hingebungsvoll schaffenden Menschen, die dazu beitragen und jeden interessierten, freundlichen Besucher vor den vielfältigen Marktständen. Kommt vorbei und überzeugt euch selbst, wir freuen uns!

Ps: Gebt euch zu erkennen, wenn ihr aus Köln und Umland kommt, dann ist meine Freude besonders groß! 

Beta vulgaris ❤️
- Rote Beete, oder hier in der Region auch als Rahne bekannt: 

Die Rübe, deren Form variiert, ist - unglaublich, aber wahr - mit Spinat und Mangold verwandt. Das enthaltene Betanin sorgt für die knallig rote Farbe, weshalb rote Beete als Naturfärbemittel eingesetzt wird. Außerdem enthält sie besonders viel Vitamin B, Folsäure, Eisen und Kalium.
Auch die Blätter können gekocht verarbeitet werden und überzeugen durch ihre gesundheitsfördernde Wirkung.
Wer Lust auf diese Superrübe bekommen hat, der könnte sich beispielsweise an einem Rote Beete - Carpaccio versuchen. Rezept folgt! 

Nächste Woche sind wir dann wieder mit Rote Beete und mehr auf verschiedenen Wochenmärkten in der Region vertreten. Wir freuen uns auf euch!


Hofaktion
...weil es so schön war! Unsagbar #DANKBAR für diese tollen Menschen! 

Wer kennt den Unterschied zwischen Mandarinen und Clementinen?

Unsere Blattclementinen sind häufig etwas kleiner als Mandarinen. Ihre Schale ist dicker, wodurch sie besser vor Kälte und Druck geschützt ist. Für alle Liebhaber der Frucht, die Assoziationen an die gemütliche #Weihnachtszeit weckt, sind Clementinen auch deshalb besonders beliebt, weil sie weniger bis keine Kerne haben. Außerdem punkten sie mit einem höheren Vitamin C-Gehalt als solcher bei Mandarinen ist.
Wir beziehen unsere Südfrüchte über den Biohandel Rinklin in #Eichstetten und bringen sie gemeinsam mit unserem Gemüse vom eigenen #Acker, wie beispielsweise den letzten Auberginen oder dem frischen Wirsing, direkt zum #Marktplatz in eurer Nähe.

 KOHL - Unser Wintergemüse des Tages!
Rotkohl, auch als Blaukraut bekannt, trumpft nicht nur mit #Regionalität und #Saisonalität, sondern auch mit einigen gesundheitsfördernden Eigenschaften.
Antioxidantien, wie Vitamin C, sorgen für die immunstärkende Wirkung.
Hildegard von Bingen vertraute bei Gelenkschmerzen auf die Heilwirkung des Rotkohls, während er im alten Griechenland bei Magen-Darm-Beschwerden, Husten und Heiserkeit eingesetzt wurde.

Wer vorher noch nicht mit dem Rotkohl sympathisierte, der möchte sich nun vielleicht geschmacklich überzeugen?

Kocht euren #Rotkohl doch einmal mit angedünsteten Zwiebeln wie Äpfeln an Balsamicoessig, Rotwein und Pflaumenmus ein.
Verfeinert das ganze mit Gewürzen eurer Wahl, wie Nelken, Wacholderbeeren, Thymian, Salz und Pfeffer - fertig ist das vegane #Wintergemüse!

Wir freuen uns, euch am Marktstand oder auf dem Hof willkommen zu heißen!

Wir lieben die bunte Vielfalt!

Weitere Impressionen findest du in unserer Galerie!

Lernen Sie unsere

 Partnerbetriebe kennen

Wir sind fokussiert Ihnen nur die hochwertigsten und schmackhaftesten Produkte an unserem Marktstand anzubieten und wissen es deshalb zu schätzen, mit großartigen Bio- Partnerbetrieben zusammenzuarbeiten.

Unsere Hofstelle: Die Bioland-Gärtnerei Distel in Kiechlinsbergen

 Die Bioland-Gärtnerei Distel wurde 1981 von fünf motivierten Gärtnern und Umweltschützern im westlichen Kaiserstuhl gegründet. Zu Beginn bestand die Gärtnerei lediglich aus einem einzigen Acker, der mit viel Mühe und Sorgfalt bestellt wurde. Von Beginn an spielte der ökologische und nachhaltige Gemüseanbau zum Wohl von Mensch und Natur eine übergeordnete Rolle für die Gärtnerei. 
Heute umfasst die Gärtnerei etwa 21 Hektar Anbaufläche – auf 21 ha Freiland und in 3000 m² unbeheizten Folientunneln wachsen viele verschiedene, sorgfältig kultivierte Gemüsearten. 


Das Naturgut Hörnle in Schallstadt- Mengen

Das Naturgut Hörnle ist ein bio-dynamisch wirtschaftender Obst- und Gemüsebaubetrieb mit Tierhaltung knapp 10 Kilometer südlich vor Freiburg. Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 2009 als 'Obstgut Siegel KG' und im Jahre 2019 umbenannt in 'Naturgut Hörnle KG'. Wir schätzen, je nach Saison, unter anderem schmackhafte Äpfel und hochqualitative Erdbeeren in unserem Sortiment. Außerdem können wir uns mit dem höchsten Prinzip eines ökologischen, modernen Anbaus identifizieren, der sich nicht zuletzt für den Erhalt und Wiederaufbau der Bodengesundheit verantwortlich zeigt. 


 

Der Humberg-Hof in Jechtingen

Der Humberg-Hof ist ein kleiner Familienbetrieb in Jechtingen am Kaiserstuhl. Seit über 30 Jahre wird dort biologisch-dynamisches Obst, Gemüse und Getreide angebaut. 

Neben einer großen Auswahl verschiedener Salate und Gemüsesorten, probiert das Humberghof-Team auch  gerne immer mal wieder etwas Neues aus. Wir sind besonders begeistert von ihren Direktsäften, aus dem Obst der eigenen Streuobstwiesen und Plantagen. Auch Kartoffeln, Kürbis und Kohl beziehen wir je nach Saison vom Humberg-Hof. 

Diese Seite wächst noch heran...

seien Sie gespannt, 
wenn wir Ihnen schon bald einige weitere Partnerbetriebe vorstellen!